Elektroauto BYD Han EV

BYD Han EV – Die Fahrmaschine

Das neue Flaggschiff von BYD Auto, der BYD Han EV, entwickelt sich zu einem Bestseller in China. Mit knapp 5 Meter Außenmaßen ist die Limousine deutlich größer als ein Tesla (MIC) Model 3 und deutlich billiger als ein Tesla Model S. Das scheint viele Kunden in China zu überzeugen, sind doch große Limousinen auch im Segment der Elektroautos sehr beliebt. Hinzu kommt noch ein weiterer Punkt den BYD Auto in Zusammenhang mit dem BYD Han EV aktiv bewirbt. Das Elektroauto sprintet in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und entpuppt sich so als echte Fahrmaschine.

The Dragon Face

Der BYD Han EV ist in 2020 als weiterer Vertreter der sogenannten Dynastie-Linie von BYD Auto in China auf den Markt gebracht worden. Merkmal der Dynastie Linie ist nicht nur die Bezeichnung der Fahrzeuge nach chinesischen Herrscherdynastien, sondern auch das markante Dragon Face Design. Diese durchaus aggressive und ikonische Designsprache soll zusätzlich die Kraft und Stärke der Elektroautos von BYD Auto darstellen und findet sich als Markenzeichen aller aktuellen Elektroautos bei BYD wieder. Speziell beim BYD Han EV soll das Dragon Face auch Ausdruck der Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs sein. Dabei verfügt das Auto über eine scharfe und sportliche Frontverkleidung ohne einen konventionellen Kühlergrill und mit einer extrem schlanken LED Scheinwerferlinie.

Dragon Face – BYD Han EV

Neue Batterietechnologie

Nicht nur die Designsprache zeigt Leistungsfähigkeit, auch die neue Akku-Technologie die BYD Auto erstmals beim BYD Han EV zum Einsatz bringt. Diese nennt sich Blade Batterie und besitzt als Besonderheit eine Kühlung welche die Zellen der Batterie konstant in einem Bereich von rund 50 Grad hält. Als Zellen kommen dabei Lithium-Eisen-Phosphat Speicher zum Einsatz, wie Sie auch für Batteriespeicher im Hausbau verwendet werden. Ein normaler Lithium Akku kann sich bei entsprechender Fahrzeugbeanspruchung bis zu 500 Grad erhitzen. Das ist auch der Grund, dass bei Fahrzeugen die ausschließlich Lithium Akkus benutzen die Brandgefahr durchaus vorhanden ist und speziell bei Unfällen bei einer Bergung zuerst die Batterien gekühlt werden müssen. Insofern hat die neue Batterie Technologie einen entscheidenden Vorteil aus Sicht der Fahrzeugsicherheit, das Brandrisiko wird stark reduziert. Es gibt aber noch einen weiteren Vorteil dieser Batterietechnologie, die Reichweite wächst bei gleicher Kapazität deutlich. Der BYD Han EV ist mit einem Akku mit 76,9 kWh ausgestattet und soll damit laut Herstellerangaben knapp über 600 Kilometer Reichweite (NEFZ) zur Verfügung stellen. Zum Vergleich eine NIO ES6 der im Standard ebenfalls mit einem 70 kWh Akku geliefert wird, schafft gerade mal knapp über 400 Kilometer mit seinem Lithium Akku.

Das beste Pferd im Stall

Der BYD Han EV wurde seit Mai zuerst in einer Presale Phase angeboten und seit Ende Juli nun in China ausgeliefert. Bis zum Jahresende 2020 konnte BYD Auto deutlich mehr als 50.000 Bestellungen für den BYD Han EV erhalten und knapp 38.500 Fahrzeuge ausliefern. Damit hat sich der Han EV innerhalb von nur 6 Monaten zum absoluten Bestseller bei BYD Auto entwickelt. Das als Flaggschiff unter den Limousinen bei BYD gestartete Fahrzeug ist auch zwischenzeitlich das beste Pferd im Stall. Und auch im Januar 2021 scheint der Han EV das meistverkaufte reine Elektroauto bei BYD zu werden. Ein Grund für den Erfolg stellen natürlich auch die durchaus moderaten Preise für ein Fahrzeug in der 5 Meter Klasse dar. So ist die Basisversion des BYD Han EV bereits ab 230.000 RMB (umgerechnet rund 29.500 Euro) zu haben und das bereits mit dem vorher erwähnten Akku mit 76,9 kWh Kapazität. Zum Vergleich ein Tesla (MIC) Model 3 kostet trotz der von Tesla in China durchgeführten Preissenkungen mit einem Basispreis von 249.900 RMB rund 20.000 RMB (umgerechnet rund 2.500 Euro) mehr. Die von BYD Auto in China stark promotete Performance Version mit Allradantrieb und einer Systemleistung von 487 PS liegt mit 279.500 RMB (umgerechnet rund 36.000 Euro) nur rund 6.500 Euro darüber.

Die Fahrmaschine

Insbesondere die Performance Version des BYD Han EV wird in China von BYD stark promotet. Mit der Systemleistung von 487 PS lässt sich der BYD Han EV dann auch in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Das wird seit dem Spätherbst von BYD mit einer Roadshow in ganz China unterstützt. Dort tritt die Performance Version des BYD Han EV in Viertel-Meilen-Rennen gegen bekannte Konkurrenten aus dem Elektroautobereich, aber auch gegen Sportversionen aus dem Verbrennersegment an. Diese neue Markenkommunikation hat in China eindeutig seine Wirkung nicht verfehlt. Bei den Absatzzahlen des BYD Han EV ist mit einem Anteil von weit über 50% die Performance Variante die am besten verkaufte Version des BYD Han. Ob die Performance Version auch in Europa angeboten wird, ist bisher noch unklar. Der geplante Verkaufsstart des BYD Han EV in Norwegen in diesem Jahr wird wohl zuerst nur mit der RWD-Version starten. Dies aber mit beiden auch in China angebotenen Ausstattungsvarianten (Basis und Premium). Das neue Akku wird auf jeden Fall auch in Europa beim Verkaufsstart sofort zum Einsatz kommen, insofern darf man gespannt sein in welches Preisgefüge sich der BYD Han EV in Europa einsortieren wird.

Impressionen der Limousine BYD Han EV

In unserem aktuellen Youtube Video haben wir euch wieder einige Impressionen des BYD Han EV zusammengestellt. Zusätzlich findet Ihr diesmal auch einige Sequenzen der von BYD Auto mit der Performance Version in China veranstalteten Drag Races.