BYD Auto

BYD Auto hat sich zum heimlichen Star der Elektroauto Szene in China entwickelt. Das Unternehmen mit Sitz in Shenzhen im Süden Chinas hat sich in den letzten Jahren zum Marktführer für elektrische Antriebe in China gemausert.

BYD Auto wächst zum globalen Konzern

Was die wenigsten Wissen, BYD Auto ist neben PKW auch extrem erfolgreich im Bereich von Bussen mit elektrischen Antrieben tätig. Das Unternehmen unterhält dazu Fertigungsstätten in Lancaster, Kalifornien und in Fallkirk in Schottland und dies ausschließlich zur Fertigung von elektrischen Bussen. Wenn Sie heute in London in einen elektrisch getriebenen Doppeldeckerbus steigen, können Sie sicher sein das dieser von BYD Auto stammt. Das Unternehmen hat sich zwischenzeitlich zu einem der wichtigsten Hersteller für elektrisch angetriebene Busse gemausert und stellt die größte Elektrobusflotte in Europa.

Der Plug-In Hybrid als Triebfeder

Mit dem BYD Qin hat BYD Auto Maßstäbe gesetzt und damit bereits im Jahr 2013 erfolgreich ein Plug-IN Hybrid Modell im chinesischen Markt eingeführt. Zu einem Zeitpunkt, an dem andere insbesondere fast alle internationale Hersteller von elektrischen Antrieben noch weit entfernt waren. Das nach der Qin Dynastie benannte Fahrzeug war damit das erste Fahrzeug in China mit alternativen Antrieb, dass nachhaltig Erfolg erzielen konnte. Begünstigt wurde dies natürlich durch das beginnende Umdenken der chinesischen Regierung und der Einführung erster staatlicher Subventionen.

BYD Auto als Innovationstreiber

Bereits im Jahr 2008 hatte Berkshire Hathaway Aktien im Wert von 230 Millionen USD von BYD erworben. Zum damaligen Zeitpunkt war das Unternehmen in erster Linie als Produzent von Handy Akkus bekannt und erst seit rund 5 Jahren, durch die Übernahme der ehemals staatlichen Xi’an Tsinchuan Auto Co., Ltd. im Automobilsektor tätig. Warren Buffet ist ja bekannt für sein glückliches Händchen – das von Berkshire damals erworbene Aktienpaket ist zwischenzeitlich 1,6 Milliarden USD Wert und BYD Auto ein Innovationstreiber der Elektromobilität. Sehr erfolgreich ist BYD Auto zwischenzeitlich mit seinem Konzept Green City Solution, bei dem insbesondere durch Einsatz von Bussen und Taxis mit elektrischen Antrieben die CO2-Emissionen in den Innenstädten um bis zu 1/3 gesenkt werden sollen. Zu bewundern ist der Ansatz bereits in der Südchinesischen Metropole Shenzhen, in der kein Taxi und kein Bus mehr mit einem Verbrennungsmotor unterwegs ist.

Der Marktführer bei Elektroautos

Heimlich still und leise hat sich BYD Auto zum Marktführer bei Elektroautos gemausert. In China ist BYD Auto mit einem Marktanteil von über 20% bei alternativen Antrieben der mit Abstand größte Autohersteller für Elektroautos. Keiner hat es bemerkt, aber mit rund 250.000 verkauften Elektrofahrzeuge im Jahr 2018 bewegt sich BYD Auto zwischenzeitlich auf Augenhöhe mit Tesla. Bedenken sollte man dabei, dass Tesla die Fahrzeuge weltweit verkauft hat und BYD Auto diesen Absatz nur in China realisiert hat – da ist also noch deutlich Luft nach oben!