Verkauf Elektroautos wieder in China gestiegen

Auch im Jahr 2018 hat der Verkauf von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben deutlich zugelegt. So wurden bei Elektroautos und Plug-In Hybrid Modellen insgesamt rund 62% mehr Fahrzeuge als noch im Jahr 2017 verkauft. Mit 1,256 Millionen verkauften Einheiten liegt der Anteil am Gesamtmarkt aber weiterhin bei nur rund 5%. Wir geben Ihnen nachfolgend einen Überblick zu den 10 erfolgreichsten Herstellern von Elektroautos in 2018 in China:

1. BYD Auto

BYD Auto ist das Maß aller Dinge in China was den Absatz von Elektroautos und Plug-In Hybrid Modellen angeht. Im abgelaufenen Jahr 2018 konnte der Hersteller aus dem südchinesischen Shenzhen insgesamt rund 248.000 Einheiten verkaufen und hält damit einen Marktanteil von rund 20% in diesem Segment. Besonders erfolgreich war dabei das neue SUV Flagschiff BYD Tang DM, welches es alleine auf rund 62.000 Einheiten gebracht hatte obwohl das Fahrzeug erst im zweiten Quartal 2018 auf den Markt gekommen ist.

2. BAIC BJEV

Die BAIC Tochter BJEV (Beijing Electric Vehicle) war in 2017 noch der Stern am Elektroauto Himmel und muss sich nun mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Insgesamt 158.000 Fahrzeuge konnte BAIC BJEV in 2018 verkaufen und verzeichnete damit einen Zuwachs von rund 53% zum Vorjahr. Erfolgreichste Modellreihe ist bei BAIC BJEV weiterhin die EC-Serie, von der rund 90.000 Einheiten abgesetzt werden konnten.

3. SAIC

Die unter dem SAIC Dach laufenden Marken Roewe und MG konnten im Jahr 2018 rund 96.000 Fahrzeuge im Segment der Elektroautos verkaufen. Damit konnte SAIC fast das selbst gesteckte Ziel von 100.000 Fahrzeugen in 2018 erreichen. Besonders erfolgreich war bei SAIC die Marke Roewe und dort insbesondere das in 2018 neu vorgestellte Modell Ei5.

4. Chery

Auch mit Chery gehört eher ein etablierter chinesischer Autohersteller zu den Gewinnern des Elektroauto Booms in China. Auch Chery konnte in 2018 rund 90.000 Fahrzeuge in dieser Klasse verkaufen. Derzeit bietet Chery eine Produktpalette im Bereich von Elektroautos an, die aus dem Tiggo 3xe, dem eQ1 400 und dem ARRIZO 5e 450 besteht. Die eQ-Serie machte dabei fast 50% des Jahresumsatzes der Chery Elektroautos aus.

5. JAC Motors

Der Joint Venture Partner für Elektroautos von Volkswagen konnte sich in 2018 ebenfalls wieder in den Top 10 platzieren. Insgesamt konnte JAC über 62.000 Einheiten im Bereich von Elektroautos verkaufen und damit einen satten Zuwachs zum Vorjahr von 128% hinlegen. Mit diesen Zahlen gehört JAC weiterhin zu den erfolgreichsten Herstellern von Elektroautos in China.

6. Changan

Der Umsatz von Changan Auto im Bereich Elektroautos belief sich im Jahr 2018 auf rund 42.000 Einheiten. Dies bedeutet einen Anstieg von 38% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Allerdings konnte Changan die selbst gesteckten Ziele nicht erreichen und hat nur 53% von dem erreicht, was der chinesische Autohersteller geplant hatte.

7. Jiangling (JMEV)

Der auch eher unbekannte chinesische Hersteller Jiangling Motors war im Jahr 2018 durchaus erfolgreich beim Absatz von Elektroautos. So konnte der Hersteller in 2018 ebenfalls rund 42.000 Einheiten absetzen. Besonders erfolgreich war dabei das elektrische Kompakt SUV Modell E400.

8. Zotye

Auch Zotye konnte die selbst gesteckten Ziele für den Verkauf von Elektroautos in 2018 nicht erreichen. Hatte der chinesische Autohersteller geplant 80.000 Fahrzeuge zu verkaufen, so wurden es am Jahresende dann nur rund 34.000 Einheiten. Zotye Auto hat eine Reihe von Elektroauto Modellen im Programm. Wie den Cityflitzer E200pro oder den Kompakt SUV ET450.

9. GAC 

Der in der südchinesischen Metropole Guangzhou angesiedelte Autohersteller GAC konnte sich im Jahr 2018 auch wieder in den Top 10 der Abverkäufe von Elektroautos platzieren. Insgesamt konnte der Hersteller rund 20.000 Einheiten absetzen. Dabei war das SUV Modell Trumpchi GS4 mit rund 11.000 Einheiten das erfolgreichste Modell bei GAC. Für das Jahr 2019 plant auch GAC satte Zuwachsraten im Bereich der alternativen Antriebe und plant seinen Umsatz in diesem Bereich zu verdoppeln.

10. NIO

Als einziges der chinesischen Elektroauto Start-up Unternehmen konnte sich NIO im Jahr 2018 in den Top 10 platzieren. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnte das Unternehmen immerhin noch rund 11.000 Fahrzeuge von seinem elektrischen SUV Modell ES8 ausliefern. In diesem Jahr wird die Produktpalette durch den kleineren SUV ES6 ergänzt und man ist bei NIO zwischenzeitlich äußerst zuversichtlich was die Absatzzahlen für das Jahr 2019 angehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Autoabsatz weiter im Rückwärtsgang

Auch im ersten Quartal des Jahres 2019 wurden in China deutlich weniger…

Nächster Meilenstein beim Absatz von Elektroautos

Im ersten Quartal 2019 wurde in China der nächste Meilenstein im Absatz…