Das chinesische Startup Leapmotor gehört zu den erfolgreichen Elektroautoherstellern in China und hat nun mit dem Leapmotor C11 sein drittes Serienfahrzeug auf die Straße gebracht. Unter den chinesischen Elektroauto Startups rangiert man was die Verkaufszahlen angeht zwischenzeitlich auf Rang 5. Wobei das elektrische SUV Leapmotor C11 in den letzten zwei Monaten des Jahres 2021 mit einem attraktiven Einstiegspreis mit dem Start der Auslieferung durchaus beachtliche Absatzzahlen erreichen konnte.

Leapmotor setzt Ausrufezeichen

Mit dem Leapmotor C11 hat das Startup in der Klasse der in China sehr beliebten SUVs nun auch ein Fahrzeug an den Start gebracht und dieses erfreut sich bereits großer Beliebtheit bei den Käufern. Dies ist nicht nur einem Einstiegspreis, den man durchaus als Kampfpreis ansehen kann, geschuldet – sondern auch dem Gesamtpaket das Leap hier anbietet. Mit drei Ausstattungsvarianten, zwei Akkugrößen und einem durchaus sehr gelungenem Design setzt Leapmotor hier wieder ein Ausrufezeichen. Zudem profitiert des C11 auch davon, dass Leap anders als die Konkurrenz nicht direkt mit einem SUV als erstes Serienfahrzeug in China an den Start gegangen ist, sondern mit einem zweisitzigen Elektro Coupe. Und mit diesem zumindestens in der chinesischen – wie auch teilweise in der internationalen – Autopresse für Aufsehen zwecks Design und Anmutung gesorgt hat.

Erfolg im Kleinwagensegment

Allerdings bei Käufern in China fand das Coupe Leapmotor S01 dann weniger Anklang. Ein zweisitziges Coupe ist wohl eher für westliche als für chinesische Käuferzielgruppen geeignet. Doch gleich mit seinem zweiten Serienfahrzeug konnte Leap in China ein Erfolgsmodell platzieren. Mit dem Leapmotor T03 ist man im Kleinwagensegment durchgestartet und gehört zwischenzeitlich zu den erfolgreichsten Elektroauto Startups in China und dieser Erfolg soll nun mit dem C11 fortgesetzt werden. Dies scheint auch zu gelingen wenn man sich das Bestellvolumen des Leapmotor C11 im letzten Quartal 2021 anschaut. In Stückzahl kommt der C11 seit November zur Auslieferung und wird sich in 2022 dann auch mit Sichtbarkeit auf den Straßen Chinas bemerkbar machen.

Elektrischer SUV als Kampfansage

Da in der SUV Mittelklasse die Konkurrenz nicht klein ist, setzt Leapmotor vom Start weg auf attraktive Preise in Verbindung mit sehr guter Ausstattung und einem schnittigen Design. So gibt es den Leapmotor C11 in der Basisversion bereits ab 159.800 Yuan zu kaufen (umgerechnet rund 22.000 Euro) und das mit einem Elektromotor der 272PS leistet und einem Akku mit einer Kapazität von 72kWh. Zum Vergleich der Xpeng G3 als Konkurrenzmodell ist zwar im Moment in der Basisversion für rund 10.000 RMB günstiger in China zu erhalten, besitzt allerdings nur einen 55kWH Akku und damit deutlich weniger Reichweite. Zudem stellt man beide Fahrzeuge nebeneinander, werden sich Käufer wohl immer für den Leapmotor C11 entscheiden – das Design des Fahrzeugs ist einfach im Gegensatz zum Xpeng G3 ein Hingucker. Insofern ergeben Design, Ausstattung und Preis einfach eine Kampfansage. Also um auf dem hart umkämpften Markt der elektrischen Mittelklasse SUV in China punkten zu können.

Zwei Elektromotoren, zwei Akkuvarianten

Neben dem 72kWh Akku können Käufer in China den Leapmotor C11 auch mit einem 90kWh Akku erwerben. Dieser bietet dann eine Reichweite von 610 Kilometern nach WLTP an, in der kleineren Akkuversion sind es 510 Kilometer. In der Basisversion wird der C11 nur am Heck angetrieben und bei einer Höchstgeschwindigkeit von 170km/h begrenzt. In der Performance Edition sind dann neben dem großen Akku auch zwei Elektromotoren verbaut, die zusammen eine Systemleistung von 544PS anbieten. In der Performance Edition kostet der Leapmotor C11 umgerechnet rund 28.000 Euro, was immer noch ein äußerst attraktives Angebot für eine Elektroauto dieser Leistungsklasse darstellt. Dazwischen reiht sich noch als dritte Ausstattungsvariante die Premium Edition für umgerechnet rund 24.000 Euro ein. Diese ist weiterhin nur Heck angetrieben, besitzt aber das größere Akkupack und die höherwertige Innenausstattung.

Autonome Fahrfunktionen bereits in der Basisversion

Einen anderen Weg geht Leapmotor auch bei den autonomen Fahrfunktionen. Sind diese bei der Konkurrenz in der Regel aufpreispflichtig, so ist der sogenannte Leap Pilot beim Leapmotor C11 bereits ab der Basisausstattung im vollen Funktionsumfang enthalten. Allerdings beschränkt sich autonom hier auf die Funktionen des Level 2. Bedeutet, unter den definierten Bedingungen hält das Elektroauto die Spur, bremst und beschleunigt und kann autonom Einparken. Aber auch dies entspricht in etwa der Leistungsfähigkeit der Konkurrenzmodelle in dieser Preisklasse. Leapmotor hat dem C11 dann auch eine OTA Funktion spendiert, bedeutet für die Zukunft lassen sich Updates problemlos einspielen und die verbauten Sensoren sollten auf jeden Fall in Zukunft auch autonome Funktionen im Level 3 ermöglichen.

Innenraum Chic und gefällig

Dashboard Leapmotor C11
Dashboard Leapmotor C11

Der Innenraum ist bei Leapmotor genauso gefällig und smart designed wie die äußere Karosserie. Im Mittelpunkt steht das Triple-Screen-Setup im Dashboard. Der Bildschirm auf der linken Seite ist die Instrumententafel mit einem Durchmesser von 10,25 Zoll. Der Haupt-Touchscreen für das Infotainment misst 12,8 Zoll und steuert zudem alle Funktionen des Fahrzeugs. Zudem hat Leapmotor dem C11 auf der Beifahrerseite ein weiteres Touchscreen spendiert. Dies ist ausschließlich für das Infotainment des Beifahrers gedacht, misst ebenfalls 10,25 Zoll und die Infotainment Funktionen sind auch während der Fahrt verfügbar. Der Leapmotor C11 ist zudem mit einem PM2.5-Luftreinigungssystem ausgestattet, was in China zwischenzeitlich ein durchaus wichtiges Feature für Autokäufer darstellt. Beachtung sollte auch die schwarze Kapsel an der A-Säule im Inneren finden, dies ist ein Gesichtserkennungssensor. Dabei kann der Besitzer oder jeder autorisierte Fahrer mit seiner Gesichts-ID ein Profil verknüpfen. Dieses Profil wird dann direkt beim Einsteigen in das Fahrzeug aufgerufen und so alle spezifischen Fahrzeug- und Infotainment-Einstellungen ausgelöst, ohne das dazu ein weiterer Klick auf dem Touchscreen notwendig ist.

Impressionen des Mittelklasse SUV Leapmotor C11

In unserem aktuellen Youtube Video haben wir euch wieder einige Impressionen des elektrischen Mittelklasse SUV Leapmotor C11 zusammengestellt. 

Leapmotor C11 - Elektroauto als Kampfansage bei den Mittelklasse SUVs