Leap Motors liefert erstes Elektroauto aus

Das chinesische Elektroauto Start-up Leap Motors hat die Auslieferung des im letzten Jahr vorgestellten vollelektrischen Coupe S01 gestartet. Seit Ende Juni wird der schicke kleine Sportwagen nun an die Kunden übergeben. Endlich mal ein schickes Elektroauto für den urbanen Stadtbewohner anstatt eines SUV. Uns hatte der Leap S01 schon auf der CES Asia im letzten Jahr begeistert, denn dieses Elektroauto hebt sich von der Masse der nun in China angebotenen Elektroautos eindeutig ab.

Mit dem 2+2 Coupe, die hinteren Sitze sind wie bei Porsche eher zu Dekoration, kann man sich nun also ziemlich smart durch eine chinesische Großstadt bewegen und dabei für aufsehen sorgen. Das Design des 2-türigen S01 fällt auf und das Fahrzeug ist mit einer Außenlänge von knapp über 4 Meter perfekt für die Fortbewegung in einer Großstadt geeignet. Und das wichtigste, den Leap S01 gibt es in der Basisversion in China bereits ab 209.000 RMB – also umgerechnet für rund 27.000 Euro. Also zu einem absolut fairen Preis.

Ähnlich wie Tesla verzichtet auch Leap auf einen Autoschlüssel, dass Fahrzeug ist mit dem Indentifizierungssystem „Leap-In“ ausgestattet, bei dem man sich entweder mit Fingerabdruck oder via Gesichtserkennung Zutritt zum Fahrzeug verschaffen kann. Auch im Innenraum geht es komplett Digital zu, so finden sich ähnlich wie im Tesla Model 3 beim Leap S01 im Innenraum so gut wie keine Schalter oder Taster, sondern fast alle Funktionen werden über das 10,2 Zoll große Touch Display gesteuert. Weitere Details zum Leap S01 könnt Ihr dem nachfolgenden Video der Kollegen von Tech-In-China entnehmen:

Angeboten wird der Leap S01 nun mit zwei Versionen und jeweils mit zwei Ausstattungen die sich Basis oder Pro nennen. Die Versionen unterscheiden sich nur durch die Kapazität der verbauten Akkus und bieten in der Version 380 eine Batteriereichweite von 300 Kilometer. In der Version 460 ist dann ein etwas größeres Akku Setup enthalten, dass eine Reichweite von 380 Kilometern verspricht. Also Elektroantrieb kommt in beiden Versionen ein Permanentmagnet-Synchronmotor zum Einsatz. Dieser leistet 125 kW und kann den Leap S01 in der Spitzenleistung mit 250 Nm in 6,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h anschieben. Einen kleinen Nachteil hat der Leap S01 allerdings, im Schnelllademodus können maximal 50 kWh gezogen werden, was bedeutet, dass das Laden auf 80% rund 1 Stunde betragen wird.

Trotz dieses kleinen Malus überzeugt uns das Angebot von Leap Motors und dem S01 vollständig. Ein schickes Coupe mit ausreichend Reichweite zu einem moderaten Preis. Das wären mit Sicherheit auch gute Voraussetzungen um in Deutschland die Elektromobilität weiter voran zu treiben und neue Kundengruppen zu erschließen.