Xpeng Motors startet eigene Fabrik

Das chinesische Elektroauto Start-up Xpeng Motors hat eine Produktionslizenz erhalten und hat den Startschuss zur Produktion des Xpeng P7 gegeben. Xpeng Motors kann damit ab sofort am Standort Zhaoqing in der Provinz Guangdong Elektroautos in Eigenregie produzieren.

Bisher wurde das erste Serienmodel von Xpeng Motors, der elektrische SUV G3 in einem Werk von Haima in Zhengzhou produziert. Die von Xpeng und Haima Motor gemeinsam betriebene sogenannte „Intelligent Manufacturing Plant“ soll auch weiterhin das SUV Modell G3 produzieren. Am neuen Standort in Zhaoqing plant Xpeng Motors kurzfristig die Produktion der neuen vollelektrischen Limousine Xpeng P7. Der P7 soll hier demnächst vom Band rollen und damit auch in nächster Zeit zu den Kunden kommen.

Planung laufen seit 2017

Das Gelände für den neuen Produktionsstandort in Zhaoqing wurde von Zhaoqing Xiaopeng, einer Investmenttochter von Xpeng, bereits im Jahr 2017 erworben. Im letzten Jahr wurde mit dem Bau der Produktionsstätte begonnen und die Fertigstellung der neuen Fabrik ist soweit voran geschritten, dass Xpeng Motors plant bereits ab dem dritten Quartal 2020 dort die Limousine Xpeng P7 in Stückzahl vom Band laufen zu lassen. Bisher war jedoch eine genaue Zeitplanung für einen Produktionsstart nicht möglich, da die notwendige Produktionslizenz der chinesischen Regierung fehlte.

Xpeng Motors – Neue Fabrik in Zhaoqing

Übernahme von Foday Automobile

Diese fehlende Lizenz konnte man nun durch Zukauf der eher unbekannten Firma Foday Automobile erhalten, um mit dem Buy-out eines bestehenden Fahrzeugherstellers nun unabhängig Elektroautos produzieren zu können. Neue Produktionslizenzen werden in China praktisch keine mehr vergeben, insofern sind fast alle Elektroauto Start-Up Unternehmen darauf angewiesen entsprechende Lizenzen durch Übernahme von anderen Herstellern zu erwerben. Eine bekannte Ausnahme war dabei Tesla mit der Gigafactory 3, deren Lizenz direkt von der Stadtregierung in Shanghai erteilt wurde.

Xpeng P7 der Model 3 Herausforderer

In der neuen Fabrik in Zhaoqing wird als erstes Fahrzeug wie gesagt die neue Xpeng Limousine P7 vom Band laufen. Der Xpeng P7 sticht dabei durch zwei wesentliche Merkmale heraus:

  1. Mit Reichweite – der P7 bietet laut Xpeng rund 700 Kilometer Reichweite nach NEDC an
  2. Der Preis – mit einem Einstiegspreis von rund 29.500 Euro ist der P7 eine echte Ansage

Damit positioniert sich Xpeng Motors eindeutig gegen Tesla und das Model 3. Allerdings planen auch andere Elektroauto Hersteller in China Mittelklasse Limousinen zu attraktiven Preisen auf den Markt zu bringen. Xpeng Motors hat allerdings den Vorteil hier relativ zeitnah im Herbst diesen Jahres am Markt zu sein und bereits an Kunden ausliefern zu können – bei anderen Herstellern wird es mit Sicherheit nicht vor 2021 zu Auslieferungen kommen.