Das ist der neue Passat 2019 für China

Nach dem Arteon, dem Phideon und dem All New Lavida bringt Volkswagen zusammen mit seinem Joint Venture Partner SAIC nun auch eine neue Version des Passats auf den Markt. Das Modelljahr 2019 des neuen Passats wird in China ab dem 4. Quartal am Markt verfügbar sein. Dieser Tage sind nun die ersten Fotos des fertigen Serienmodells aufgetaucht. Der neue Passat hat dann auch die vom neuen Lavida schon bekannte Front an Bord, allerdings kommt das Fahrzeug in der Silhouette schon fast als Coupe daher. Der neue Passat ist daher auch gewachsen und mit rund 4,93 Meter nun 6 Zentimeter länger als das bisherige Modell.

Zum Verkaufsstart wird der neue Passat mit drei Motoren verfügbar sein, einem 1,4 Liter Direkteinspritzer mit 150 PS und einem 2 Liter Turbo Motor der wahlweise mit 186 PS oder 220 PS verfügbar ist. Eine Plug-In Hybrid Version soll dann ab dem 1. Quartal 2019 verfügbar sein. Bisher hatte es Volkswagen mit dem Passat eher schwer in China. Zum einen ist das Fahrzeug unter dem Namen Magotan Pendant der Passat EU Version auch im anderen Vorlkswagen Joint Venture mit FAW verfügbar. Zum anderen gab es bis vor zwei Jahren auch einen Passat auf Basis des Skoda Superb unter dem Namen Passat New Lingyu. Insofern hatte sich Volkswagen den Markt für das originäre China Modell des Passats mehr oder minder selber gedrittelt. Zwischenzeitlich ist zumindestens der Passat New Linyu vom Markt verschwunden, aber der neue Passat 2019 wird weiterhin in Konkurrenz mit der bei FAW gebauten EU Version Magotan stehen.

Preislich wird der neue Passat in der Preisklasse über 200.000 Yuan angesiedelt sein und damit in der in China durchaus umkämpften oberen Mittelklasse. Hier wird sich Volkswagen also dem verschärften Wettbewerb mit anderen Anbietern stellen und sich neben BMW, Mercedes oder Audi auch mit Cadillac, Buick oder den japanischen Herstellern Toyota, Nissan oder Honda auseinandersetzen müssen. Der Einstiegspreis für den neuen Passat wurde deshalb von Volkswagen auch am unteren Ende des Segments platziert und so wird der Passat 2019 in China ab umgerechnet rund 27.500 Euro erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Baojun stellt SUV der oberen Mittelklasse vor

Das von SAIC/GM/Wuling gehaltene Joint Venture Baojun geht mit dem nächsten SUV…

VW startet Verkauf für ersten Plug-In Hybrid

Volkswagen bringt in seinem Joint Venture mit SAIC das erste Plug-In Hybrid…

Ungewohnte Silhouette bei BMW

Der 1er als Limousine und speziell nur in China erhältlich läuft unter…

Brilliance stellt neuen Kompakt-SUV vor

Brilliance ist in Deutschland ja noch bekannt für den Versuch im deutschen…

BYD Qin Pro ist bereit für den Verkaufsstart

BYD wird ab dem 20. September den Verkauf der neuen Limousine Qin…