Chinesische Elektroautos in Deutschland

Der deutsche Markt für Elektroautos wächst stetig, und dabei spielen auch chinesische Elektroautos in Deutschland eine immer größere Rolle. Im Jahr 2022 wurden in Deutschland rund 130.000 Elektroautos verkauft, davon waren rund 10.000 chinesische Modelle. Das entspricht einem Anteil von rund 7,7 Prozent und dieser Anteil wird sich in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter erhöhen. Denn chinesische Elektroautos sind in der Regel günstiger als ihre europäischen Konkurrenten, und sie bieten oft ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem sind chinesische Elektroauto Hersteller bei der Entwicklung neuer Elektroauto-Technologien durchaus mit führend.

Welche chinesischen Elektroauto Hersteller gibt es in Deutschland?

Es gibt eine Reihe von chinesischen Elektroauto Herstellern, die zwischenzeitlich in Deutschland aktiv sind. In jüngster Zeit haben diverse Hersteller den Schritt in den deutschen Markt vollzogen. Dazu gehören unter anderem die folgenden:

  • Aiways | Aiways Automobile Europe GmbH | Standort München
  • BYD Auto | Hedin Electric Mobility GmbH | Standort Stuttgart
  • NIO | NIO Deutschland GmbH | Standort Gräfelfing bei München
  • Xpeng | XPeng Motors (Germany) GmbH | Standort München
  • ORA – Great Wall Motors | Emil Frey Schwabengarage | Standort Stuttgart
  • MG Motors | SAIC Motor Deutschland GmbH | Standort München

Diese Hersteller bieten eine Reihe von Vorteilen, wie zum Beispiel günstige Preise, gute Reichweiten und moderne Ausstattung. Allerdings sind einige der Hersteller noch nicht so bekannt wie europäische Marken, und es gibt weniger Händler und Werkstätten. In den kommenden Jahren dürfte sich dieser Trend jedoch ändern, und chinesische Elektroautos in Deutschland werden mit Sicherheit weitere Marktanteile gewinnen.

Die beliebtesten chinesischen Elektroautos in Deutschland sind?

BYD Tang EV

Der BYD Tang EV ist ein bulliges 7-sitziges Elektro-SUV, das seit 2021 in Deutschland erhältlich ist. Es ist mit einem 82 kWh-Akku ausgestattet, das eine Reichweite von bis zu 520 Kilometern ermöglicht. Der BYD Tang EV wird in drei Ausstattungsvarianten angeboten: Comfort, Premium und Flagship. Der BYD Tang EV ist ein leistungsstarkes und gut ausgestattetes Elektro-SUV, das sich durch seine hohe Reichweite und für das Gebotene durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet. Der Preis für die höchste Ausstattungsvariante Flagship beträgt zur Zeit 71.400 €.

Nio EL7

Der NIO EL7 ist ein 5-sitziges Elektro-SUV, das seit 2023 auch in Deutschland erhältlich ist. Er ist wahlweise mit einem 75-kWh-Akku oder einem 100-kWh-Akku ausgestattet. Bei der Variante mit 100-kWh bietet der NIO EL7 eine Reichweite von bis zu 700 Kilometern. Der EL7 wird in zwei Varianten je nach Akkukapazität angeboten: Standard und Plus. Der NIO EL7 ist ein leistungsstarkes und sehr luxuriöses Elektro-SUV, das sich durch eine hohe Reichweite aber auch einem hohen Preis auszeichnet. In der Plus Variante mit dem gekauften 100-kWH Akku (nicht gemietet) werden dann stolze 94.900 € aufgerufen.

Xpeng P7

Der Xpeng P7 ist ein fast 5 Meter großes Elektro-Coupé, das ab Herbst 2023 auch in Deutschland erhältlich sein wird. Es ist mit einem 70-kWh-Akku ausgestattet, der eine Reichweite von bis zu 530 Kilometern ermöglicht. Der P7 wird in drei Ausstattungsvarianten angeboten: Standard, Premium und Performance. Der Xpeng P7 ist ein leistungsstarkes und gut ausgestattetes Elektro-Coupé, das sich durch eine angemessene Reichweite und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet. Der Xpeng P7 wird in Deutschland ab Herbst mit einem Einstiegspreis von 49.990 € für die Standardvariante erhältlich sein.

Aiways U5

Der Aiways U5 ist ein mittelgroßes Elektro-SUV, das bereits seit 2021 in Deutschland erhältlich ist. Es ist mit einem 63-kWh-Akku ausgestattet, das eine Reichweite von bis zu 460 Kilometern ermöglicht. Der U5 wird in zwei Ausstattungsvarianten angeboten: Xcite und Prime. Der Aiways U5 ist ein erschwingliches und gut ausgestattetes Elektro-SUV, das sich durch eine angemessene Reichweite und einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis auszeichnet. Die Verkaufszahlen in Deutschland sind allerdings trotz des attraktiven Preis von 40.550 € vor Abzug der Umweltprämie eher mäßig ausgefallen – seit Lieferstart in 2021 bis Ende 2022 konnte Aiways in Deutschland nur etwas mehr als 1000 Zulassungen des U5 verzeichnen.

MG ZS EV

Der MG ZS EV ist ein Elektroauto der Kompaktklasse, das seit 2021 in Deutschland erhältlich ist. Es ist mit einem 50,3-kWh-Akku ausgestattet und wird in zwei Ausstattungsvarianten angeboten: Comfort und Luxury. Der MG ZS EV ist ein günstiges und gut ausgestattetes Elektroauto, das sich durch seine für den Preis angemessene Reichweite und Ausstattung auszeichnet. Vor Abzug der Umweltprämie ist der MG ZS EV in der Basisversion Comfort zur Zeit für 33.990 € zu haben – was dann durchaus ein echtes Schnäppchen ist.

Welches ist das meistverkaufte chinesische Elektroauto In Deutschland?

Es ist nicht weiter verwunderlich, aber das meistverkaufte chinesische Elektroauto in Deutschland ist der MG ZS EV. Im Jahr 2022 wurden in Deutschland rund 5.000 Exemplare dieses SUV verkauft. Das entspricht einem Anteil von rund 50 Prozent aller in Deutschland verkauften chinesischen Elektroautos.

MG ZS EV

Der MG ZS EV ist ein günstiges Elektroauto mit einer Reichweite von bis zu 262 Kilometern. Es ist ausgestattet mit einem 105 kW starken Elektromotor, der den SUV in 8,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Der MG ZS EV wird seit 2021 in Deutschland angeboten und wird als Markentochter über die deutsche Niederlassung der chinesischen SAIC Motors vertrieben.

Wo wird die Reise der chinesischen Elektroautos in Deutschland hingehen?

Die zunehmende Nachfrage nach chinesischen Elektroautos in Deutschland ist ein Zeichen dafür, dass sich der deutsche Markt für Elektromobilität weiter entwickelt. Chinesische Elektroauto-Hersteller spielen dabei eine wichtige Rolle, und sie werden in den kommenden Jahren sicherlich noch weiter Marktanteile gewinnen.

Vorteile chinesischer Elektroautos

  • Günstigere Preise als europäische Modelle
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Moderne Akkutechnologie
  • Lange Reichweite
  • Zahlreiche Komfortmerkmale

Nachteile chinesischer Elektroautos

  • Weniger bekannte Marken
  • Weniger Händler und Werkstätten
  • Weniger Serviceangebote

Die Platzhirsche: Tesla vs. BYD Auto

Tesla und BYD Auto sind die zwei führenden Hersteller von Elektroautos in der Welt, wobei BYD Auto sich gerade anschickt die Pole Position zu übernehmen. Während Tesla sich in Deutschland als Anbieter von Elektroautos bereits voll etabliert hat, steht BYD Auto hingegen in Deutschland noch in den Kinderschuhen und bietet seine Fahrzeuge nun seit Anfang 2023 auf dem deutschen Markt an.

Hier ist ein Vergleich der beiden Hersteller:

Tesla

  • Preis: Tesla-Modelle sind im Vergleich zu anderen Elektroautos auf dem deutschen Markt eher hochpreisig.
  • Ausstattung: Tesla-Modelle sind mit einer Reihe von innovativen Technologien ausgestattet, wie zum Beispiel ein absolut innovatives Bedienkonzept mit einer Reihe von Autopilot-Funktionen.
  • Service: Tesla bietet einen guten Kundenservice und ein großes Netzwerk an Werkstätten und das bisher einzigartige Supercharger-Netzwerk.

BYD Auto

  • Preis: BYD-Modelle sind im Vergleich zu Tesla-Modellen günstiger.
  • Ausstattung: BYD-Modelle kommen mit einer guten Ausstattung, sind aber nicht so innovativ wie Tesla-Modelle.
  • Service: BYD Auto steht mit Kundenservice, Ladenetzwerk und Werkstätten noch am Anfang in Deutschland.

Letztendlich hängt die Entscheidung, ob man ein Tesla- oder ein BYD-Auto kaufen sollte, von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wer ein hochwertiges und innovatives Elektroauto sucht, der ist mit einem Tesla gut beraten. Wer ein erschwingliches und zuverlässiges Elektroauto sucht, der wird durchaus mit einem BYD gut beraten sein.

Wie verkaufen sich chinesische Elektroautos in Europa?

Im Jahr 2022 wurden in Europa mehr als 600.000 Elektroautos verkauft, davon stammten etwa 100.000 Fahrzeuge aus China, also bereits mehr als 16% aller verkauften Elektroautos in Europa. Diese Zahl wird in den kommenden Jahren weiter steigen, da chinesische Elektroauto Hersteller auch ihre Produktion in Europa ausbauen werden.

Einer der Gründe für den Erfolg chinesischer Elektroautos ist ihr verhältnismäßig günstiger Preis. Chinesische Hersteller können ihre Elektroautos zu einem niedrigeren Preis anbieten als europäische Hersteller, da sie in China niedrigere Produktionskosten haben und die Akkutechnologie ehedem aus China kommt. Zudem sind chinesische Elektroautos in der Basis fast immer besser ausgestattet. Deutsche Autohersteller verfolgen dagegen auch bei Elektroautos weiterhin die von den Verbrennermodellen bisher bekannte Aufpreispolitik.

Fazit

Chinesische Elektroautos bieten eine Reihe von Vorteilen, wie zum Beispiel günstigere Preise, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und moderne Akkutechnologie. Allerdings sind diese Modelle noch nicht so bekannt wie europäische Marken, und es gibt weniger Händler und Werkstätten. In den kommenden Jahren dürfte sich dieser Trend jedoch ändern und chinesische Elektroautos in Deutschland werden sicherlich noch weitere Marktanteile gewinnen.

You May Also Like

Geely ICON ab Februar erhältlich

Nachdem Geely bereits auf der Auto Guangzhou eine Sonderserie des Geely ICON…

BYD Auto mit Kratzer im Absatz

Trotz weiterhin guter Konjunktur im Absatz von Elektroautos musste BYD Auto im…

Concept Cars auf der Auto China

Die Auto China hat ihre Tore geschlossen und wir wollen Ihnen heute…

Raumschiff Enterprise für die Oberschicht

Ein Novum in China ist die Nachfrage nach dem Toyota Alphard, ein Luxus…