BYD Auto kompakter Elektro SUV S2

BYD Auto mit neuem Kompakt Elektro SUV

Mit dem neuen vollelektrischen Kompakt SUV S2 zündet BYD Auto die nächste Stufe in seiner Produktpalette von Elektroautos. Besonderheit, der BYD S2 wird nach Abzug der staatlichen Förderungen in der Einstiegsversion nur umgerechnet rund 11.500 Euro kosten. Ein Preis mit dem man selbst in Deutschland das Thema Elektromobilität auf eine neue Stufe heben könnte.

BYD Auto geht konsequent seinen Weg als Fahrzeughersteller der zukünftig nur noch Autos mit alternativen Antrieben anbietet. Und so wird sukzessive die Modellpalette der Elektroautos und Autos mit Plug-In Hybrid Antrieb erweitert. Im Bereich der reinen Verbrenner passiert hingegen bei BYD Auto nichts mehr – seit über einem Jahr hat man nun kein neues Modell mehr mit konventionellem Antrieb auf den Markt gebracht.

Mit dem S2 zielt BYD Auto klar auf die Märkte der Großstädte und dem bestreben der Chinesen, sich entweder mit einem Plug-In Hybrid Fahrzeug auszustatten oder ein günstiges Elektroauto als Zweitwagen anzuschaffen. Der kompakte S2 fällt damit eindeutig in das Segment Zweitwagen und kann mit einer Reihe von durchaus ansehnlichen Features für die Stadt aufwarten. So wurde dem BYD S2 ein Permanentmagnet Elektromotor spendiert, der 70 kW (95 PS) leistet und das Fahrzeug mit einem maximalen Drehmoment von 180 Nm vorantreibt. Das sind Werte die für den Fahrzeugbetrieb in einer chinesischen Großstadt absolut ausreichend sind. Zusätzlich hat man dem S2 eine Batterie spendiert die netto 40 kWh Leistung abgibt und damit eine realistische Reichweite von rund 300 Kilometer ermöglicht. Als Höchstgeschwindigkeit hat BYD den S2 bei 101 km/h abgeriegelt. Auch das soll dazu beitragen, dass sich die elektrischen Verbrauchswerte im Rahmen halten.

Im Innenraum verfügt der BYD S2 über ein zentrales Touchscreen mit einer Größe von 10,2 Zoll über das sich alle Funktionen des Fahrzeug steuern lassen. Zusätzlich kann mit der Baidu CarLife App auch via Smartphone sämtliche Funktionen bedient werden. Bei den Assistenzsystemen ist der S2 hingegen etwas spärlicher ausgestattet. Insofern wird man in dem Fahrzeug eine Autopilot Funktion vergeblich suchen. Für die etwa 2500 Euro teurere Premiumversion des S2 werden dem Fahrzeug dann noch ein Panorama-Schiebedach, Lederausstattung, ein Gepäckträger und geschwärzte 8-Speichen Alu-Felgen spendiert. 

Was dem geneigten Kenner der Szene aber insbesondere auffällt ist, wie BYD Auto zukünftig die Abgrenzung zu seinem bestehenden vollelektrischen Kompakt SUV Model BYD Yuan EV 360 hinbekommen möchte? Die Chance sich hier im eigenen Haus Konkurrenz zu machen, ist ja nicht ganz unbegründet. Speziell auch aus der Tatsache heraus, dass der BYD Yuan EV 360 weiterhin das meistverkaufte Elektroauto in China ist. Die Antwort auf diese Frage ergibt sich aus der neuen strategischen Ausrichtung. Denn BYD Auto wird ab sofort rein elektrische Fahrzeuge einem neuen Vertriebskanal mit der Ergänzung „e-Serie“ zuordnen und das kompakte SUV S2 ist bereits das erste Fahrzeug dieser Serie. Bei der „e-Serie“ sollen insbesondere Fahrzeuge angeboten werden, die deutlich mehr smarte Funktionen inklusive auch zukünftig autonomer Fahrfunktionen enthalten und auch komplett via G4/G5 Standard mit Fahrzeug Updates direkt versorgt werden können.

Damit wird BYD Auto seine Vertriebsstruktur neu sortieren und zukünftig Fahrzeuge mit Verbrennermotor und Plug-In Hybrid Antrieben über seine bisherigen Händlerstrukturen anbieten. Hingegen werden Fahrzeuge mit rein elektrischen Antrieb bevorzugt Online und via neuer Franchise Partner, die ausschließlich Fahrzeuge der „e-Serie“ in Showrooms anbieten, verkaufen.

Scroll to Top