Apolong der autonome Minibus geht in Serie

Das in China auch Internetfirmen in den neuen Märkten von E-Mobilität und Elektroautos mitmischen ist schon länger bekannt, neben Alibaba und Tencent ist besonders der Suchmaschinen Dienst Baidu in China extrem aktiv. Nun startet Baidu zusammen mit dem Automotive Konzern King Long die Serienproduktion des ersten autonomen Serienfahrzeugs in China, dem Apolong Minibus. Der Apolong, der komplett ohne Fahrer auskommt, kein Lenkrad und keine Bremse besitzt wurde erst kürzlich auf der CES Asia ausgiebig dem Publikum vorgestellt. Seit dem 04. Juli nun laufen die ersten Serienfahrzeuge in Xiamen vom Band und bereits in 3. Quartal soll der Apolong im kommerziellen Betrieb in China eingesetzt werden.

Baidu hat die autonome Fahrplattform Apollo 3.0 entwickelt, die nun im Apolong zum Einsatz kommt. Das Fahrzeug bietet Platz für insgesamt 14 Fahrgäste und soll im kommerziellen Betrieb zuerst in abgeschlossenen Umgebungen wie Flughäfen oder im Last Mile Transit zum Personentransfer zum Einsatz kommen. Zudem ist in Planung den Apolong als öffentliches Verkehrmittel in der neu aus dem Boden gestampften Retortenstadt Xiongan New Town nahe Peking zum Einsatz kommen zu lassen. Xiongan ist das Projekt von China’s Staatspräsidenten Xi Jingping, eigentlich entstanden um in Peking der stetig wachsenden Bevölkerungszahl einen nahen Bypass zur chinesischen Hauptstadt zu geben. Zudem soll der Apolong ab 2019 nach Japan exportiert werden. An dem Projekt hat sich die japanische Soft Bank Gruppe beteiligt und so soll der Apolong ab 2019 auch auf Tokyo’s Haneda Airport zum Einsatz kommen.

Das im öffentlichen Nahverkehr, in Zubringerdiensten oder im touristischen Bereich als Last Mile Transportmittel in China autonome Fahrzeuge wie der Apolong zukünftig zum Einsatz kommen, macht durchaus Sinn und hat großes Potential. Die Positionierung von Baidu in diesem Geschäftsfeld ebenso und das macht sich auch in der von Baidu gegründeten SB Drive Allianz bemerkbar, in der sich bereits 100 chinesische und internationale Firmen, wie Ford oder Honda, zum Thema autonomen Fahren zusammengeschlossen haben und zukünftig die autonome Fahrplattform Apollo 3.0 von Baidu nutzen wollen.

You May Also Like

Premium Hersteller senken Preise in China

Nach der Ankündigung der chinesischen Regierung per April die Mehrwertsteuersätze für Autos…

Neues Flagschiff von Brilliance

Seit 15 Jahren ist Brilliance der Joint Venture Partner von BMW in…

Neue Importtarife in Kraft

Ende Mai wurde es in China offiziell verkündet und seit dem Wochenende…

Chinas Autos in 2020: Die erfolgreichsten Hersteller, die erfolgreichsten Modelle

Mit knapp über 20 Millionen Einheiten ist der Markt für Chinas Autos…