Yudo π1 - das chinesische Volks Elektroauto

Das EV Startup Yudo Auto ist anders als all die anderen EV Start-up wie NIO oder Byton in China, dass Start-up hat vom chinesischen Staat eine Produktionslizenz erhalten und ist auch hauptsächlich durch chinesische Staatsunternehmen finanziert. Damit ist Yudo Auto in der Lage unabhängig Fahrzeuge in China zu produzieren und hat damit sozusagen direkt den Seegen der chinesischen Regierung erhalten.

Als erstes China Elektroauto  hat Yudo Auto nun den π1 (Pi 1) vorgestellt, einen kompakten Elektro SUV den es in zwei Varianten gibt, in der Version City Range mit einer Reichweite von bis zu 150 Kilometern und in der Long Range Version mit einer Reichweite von bis zu 330 Kilometern. Die Long Range Version hat zudem einen stärkeren Elektromotor verbaut, der 115 PS leistet und eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h anbietet – die City Range Version ist mit einem Elektromotor ausgestattet der 74 PS leistet und eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h anbietet. Als besonderes Features besitzt der Yudo π1 (Pi1) ein herausnehmbares Touch Screen Tablet, mit dem sich die Funktionen des Fahrzeugs via Bluetooth Kommunikation auch außerhalb des Fahrzeugs steuern lassen. Zudem hat das im Yudo π1 verbaute und herausnehmbare Tablet die Baidu Carplay App integriert, die neben Fahrzeugfunktionen auch eine Reihe von Mobilitätslösungen anbietet – wie zum Beispiel die Suche nach einer freien Ladestation in der Umgebung.

Mit dem Angebot als Kompakt SUV sprich Yudo Auto mit dem π1 durchaus auch breitere Schichten in China an und auch preislich reiht sich der Yudo π1 eher in die Regionen von Micro Elektroautos ein, so ist für die City Range Version ein Einstiegspreis von umgerechnet 14.000 Euro vorgesehen, was nach Abzug der stattlichen Förderungen für Elektroautos in China für den Kunden einen Kaufpreis von umgerechnet 9.500 Euro bedeutet – also mit diesem Endpreis durchaus das Potential hat, hier breite Käuferschichten anzusprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

BYD Song bekommt Facelift

BYD stellt mit dem BYD Song EV400 demnächst das Facelift für den…

Ist dieser Name Programm?

Das Chinesen erfinderisch sind wissen wir ja schon länger, aber eine Automarke…

Byton plant neue Finanzierungsrunde

Byton, dass chinesische Elektroauto Start-up mit dem ehemaligen BMW Manager Carsten Breitfeld an…

Echt Cool Elektroauto Sitech DEV1

In der Menge der Elektroauto Start-Ups die sich gerade auf der Peking…

Arcfox Lite – Fahrspaß für die Generation Y

Mit dem Arcfox Lite steigt das von Daimler und BAIC getragene chinesische…