ORA R1 Elektroauto
ORA R1 Elektroauto

Ab dem 26. Dezember startet Great Wall offiziell den Verkauf für das erste Microcar seiner Elektroautomarke ORA. Mit dem R1 stößt Great Wall damit erstmals in ein Segment in China vor, in dem sich bisher insbesondere zweisitzige Fahrzeuge von Baojun, Zotye oder BAIC tummelten. Der R1 kommt als 4-Sitzer auf den Markt und bietet damit gegenüber diesen Konkurrenzfahrzeugen ein entscheidenden Vorteil – 4 Türen und 4 Sitzplätze. Damit stellt sich Great Wall auf ein Level mit dem elekrisch angetriebenen Smart FourFor, der allerdings in China bisher nicht erhältlich ist.

Allerdings, wir hatten darüber berichtet, hat Great Wall Pläne ab 2020 den ORA R1 auch in Europa anbieten zu wollen und wird sich damit natürlich in direkte Konkurrenz zu den Angeboten von Smart zu positionieren. Der R1 kommt dann auch mit einem flotten Retro Design daher, von vorne wollen einem die Scheinwerfer saugen “Schau mir in die Augen, Kleines!” und von hinten sieht der R1 dann doch eher wieder bieder wie Smart aus. Im Innenraum kommt dagegen aber viel weiß zum Einsatz und gibt dem Cityflitzer in Verbindung mit dem verbauten 7 Zoll Touchscreen einen durchaus attraktives Aussehen.

Technisch ist der ORA R1 klar für den innerstädtischen Verkehr konzipiert und wird mit einem Elektromotor ausgeliefert der 47 PS leistet und den R1 auf maximal 102 km/h beschleunigen kann. Bei den verbauten Batterien geht es eher üppiger zu. Diese sollen dem Elektroflitzer eine Reichweite von rund 310 Kilometern im gemischten Betrieb spendieren und sich via Schnelllademodus innerhalb von 40 Minuten zu 80% wieder aufladen lassen. Auch preislich folgt der ORA R1 den bereits am Markt erhältlichen zweisitzigen Konkurrenten und wird ab dem 26. Dezember in der Einstiegsversion nach Abzug der staatlichen Subventionen umgerechnet für rund 8000 Euro in China angeboten. Wenn das Fahrzeug in 2020 in Euopa auf den Markt kommt, darf man gespannt sich wie sich Great Wall dann preislich positionieren wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Elektroauto Subventionen bleiben erhalten

Nachdem es in der Vergangenheit immer wieder Diskussionen über das Auslaufen der staatlichen…

Tesla erwirbt Landrechte

Am 17.Oktober hat Tesla nun die Verträge für die Landnutzungsrechte mit der Stadtregierung…

Dearcc EV10 mit Upgrade

Bereits im letzten Jahr hatte Dearcc den EV10 auf der Auto Guangzhou…

Neue NIO Häuser eröffnet

Das chinesische Elektro Start-Up erschließt weiter den Markt und hat in Shanghai,…

Yudo π1 – das chinesische Volks Elektroauto ?

Das EV Startup Yudo Auto ist anders als all die anderen EV…