Ob Sinogold glänzt

Ob Sinogold glänzt wissen wir noch nicht, der erste Ableger des chinesischen Elektroauto Start-up sieht aber doch eher wie eine Kopie des Citroen C4 Grand Tourer aus. Nachdem die meisten chinesischen Autohersteller wie Geely oder GAC zwischenzeitlich komplett auf eigenständiges Design setzen, kommt es doch weiterhin vor, dass in China platte Kopien vorgestellt werden. Der Sinogold GM3 ist so ein Beispiel, ein von staatlicher Hand gefördertes Start-up für Elektroautos aus der Shandong Provinz, dass sich die Zeit für eigenes Design spart und einen MPV a la Citroen auf den Markt bringt. Einziger Unterschied, der Citroen wird nur mit Verbrennungsmotor angeboten, der Sinogold GM3 ausschließlich mit Elektromotor.

Kommen wir nun aber zu den Fakten, der Sinogold GM3 wird mit einem Elektromotor angetrieben der 163 PS leistet und eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h erlauben. Verbaut sind im Sinogold GM3 wahlweise Batterien mit 55kWh oder 66kWh Leistung, die im gemischten Betrieb eine Reichweite von 300 bzw. 380 Kilometern erlauben sollen.

Der Sinogold GM3 bietet als MPV ein variables Innenraum Konzept und mit diesem lassen sich bis zu 6 Sitzplätze im Fahrzeug realisieren. Wobei alle Fondsitze aus Einzelsitzen bestehen und sich beliebig ein- und ausbauen lassen. Der Innenraum ist ausschließlich mit Digitalinstrumenten bestückt und für die Bedienung mit einem 12,3″ Touch Display. Alle Instrumente und auch das Touchdisplay sind ähnlich dem Citroen mittig angeordnet. Etwas gewöhnungsbedürftig ist der Fahrstufenwahlhebel, der etwas Old School als einfacher Hebel hinter dem Lenkrad angeordnet ist.

Preislich startet der Sinogold GM3 bei umgerechnet 30.000 Euro, was abzüglich der staatlichen Förderungen je nach Stadt/Region dann zu einem Kaufpreis ab nur umgerechnet 20.500 Euro führen kann. Hinweis, die Förderungen für Elektroautos teilen sich in China in eine übergreifende staatliche Förderung und in eine Förderung von Provinz oder Städten auf – was je nach Stadt/Region dann zu unterschiedlichen Kaufpreisen von Elektroautos in China führen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Dyson plant Elektroauto in China

Nachdem im letzten Jahr die Pläne des Staubsauger Hersteller Dyson bekannt wurden in…

XPeng Motors startet Auslieferung

Nach NIO und WM Motors ist XPeng nun das dritte chinesische Elektroauto…

Erste NIO Akku Wechselstation

Das chinesische Elektroauto Start-Up hatte es angekündigt und nimmt nun nach einer…

Viel Rauch um Nichts bei NIO?

Rund um die SEC Veröffentlichungen von NIO für das geplante IPO in…

Singulato kündigt Rollout an

Das sich im Bereich von Elektroautos sich in China einiges tut, zeigt…