Ford besiegelt Joint Venture mit Zotye

Elektroautos sind das Ziel, dafür haben der US-amerikanische Autobauer Ford und die chinesische Zotye zu gleichen Teilen die Zotye Ford Automobile Co. Ltd ins Leben gerufen. Aus dem 50:50 Joint Venture sollen kleine, stilvolle und erschwingliche Elektrofahrzeuge für Kunden in China hervor gehen, wie Ford in einer Pressemeldung mitteilte. Nachdem Ford und Zoyte im August dieses Jahres schon einen ersten Grundstein ihrer Zusammenarbeit gelegt haben, wird es nun konkret – die beiden Autobauer haben ein Joint Venture für 756 Millionen USD gegründet. Hintergrund ist die gemeinsame Produktion von Elektroautos in China.

China verpflichtet ab 2019 alle am Markt tätigen Autohersteller dazu, gewisse Mindestziele für alternative Antriebe in Produktion und Verkauf einzuhalten. Danach müssen ab 2019 alle Autobauer eine 10-Prozent-Quote im Reich der Mitte erfüllen, ab 2020 dann schon zwei Prozent mehr. Daher haben die Automobilhersteller damit begonnen, neue Joint Venture für die Produktion und den Verkauf solcher Fahrzeuge in China zu gründen. Ford und Zotye kündigten ihre Pläne bereits zu Beginn dieses Jahres an und unterzeichneten einen entsprechenden Letter of Intend im August.  Zotye hat in diesem Jahr von Januar bis Oktober rund 22.500 vollelektrische Fahrzeuge in China verkauft , was einer Steigerung von 14 Prozent zum gleichen Zeitraum in 2016 entspricht.

Das könnte Sie auch interessieren

Audi kauft sich bei SAIC-VW ein

In der Hauptversammlung der SAIC Gruppe wurde diese Information gestern vom Vorstandsvorsitzenden…

Daimler plant Smart EQ Fertigung in China

Die Daimler AG befindet sich gerade in intensiven Gesprächen, um in China…

Neue China SUV Marke Jetour

Die Markenvielfalt der chinesischen Autohersteller nimmt weiter zu und so launcht der…

Great Wall eröffnet Entwicklungszentrum

Der chinesische Autohersteller Great Wall hat im niederösterreichischen Kottingsbrunn sein erstes Forschungs-…

WEY P8 Verkauf startet

Der in China sehr erfolgreiche SUV Hersteller Great Wall startet nun auch…