BMW kooperiert mit Alibaba

Mit ihrer Kooperation wollen der deutsche Autohersteller BWM und die Alibaba Group zunächst in China neue Wege der Vernetzung von Heim und Auto beschreiten. Das Auto soll dabei zum Smarthome Gerät werden und Cloud Daten, die der Nutzer abruft bei Bedarf direkt aus dem Auto verarbeiten. Zudem soll die Audio-Anlage des Autos die Fähigkeiten eines Smartlautsprechers erhalten damit in einer Cloud gespeicherte Playlists direkt im Auto abgespielt werden können.

Das Auto soll laut Alibaba zur Erweiterung des Smarthome werden und so die Lebensqualität der Kunden weiter verbessern. So kann der Nutzer künftig auch seinen smarten Lautsprecher zuhause fragen, wie viel Benzin sich noch im Tank befindet und ob diese Menge für einen geplanten Trip genügt. Im Gegenzug kann er auch unterwegs auf Dienste von Alibaba Assistenzsystemen zugreifen oder IoT-Geräte die Zuhause stehen aus der Ferne steuern.

Es ist nicht die erste Partnerschaft des chinesischen Internet Giants mit einem ausländischen Autohersteller: Mit Ford hatte Alibaba bereits eine ähnliche Partnerschaft geschlossen, bei der Künstliche Intelligenz, Cloud Computing und IoT-Funktionalität im Vordergrund stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Concept Cars auf der Auto China

Die Auto China hat ihre Tore geschlossen und wir wollen Ihnen heute…

Dual-Credit Richtlinie tritt in China in Kraft

Seit 1. April ist in China die sogenannte Dual-Credit Richtlinie in Kraft,…

Peking Motor Show hat seine Tore geöffnet

Seit heute ist die Auto China eröffnet und zeigt an zwei Standorten…

Geely Boss steigt bei Daimler ein

Es ist nun offiziell, der Geely Gründer Li ShuFu ist nun größter…

Elektroauto aus dem 3D-Drucker

Das LSEV ist in einer Kooperation des italienischen Startup XEV und dem…